Hauptmotiv_Schulische_Bildung_1 Hauptmotiv_Schulische_Bildung Hauptmotiv_Schulische_Bildung_2 Hauptmotiv_Schulische_Bildung_3 Hauptmotiv_Schulische_Bildung_4

Schulische Bildung und Berufsvorbereitung

Vorlesen

Bildung bedeutet Erwerb unterschiedlichster Kompetenzen und ist eine wesentliche Voraussetzung für ein selbstbestimmtes Leben.

Dazu gehören neben Wissen und Kulturtechniken (Lesen, Schreiben, Rechnen) auch Schlüsselkompetenzen wie Ausdauer, Belastbarkeit und Konfliktfähigkeit.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Weitere Informationen

„Musikpiraten auf großer Fahrt“

Inklusives Konzert an der Musikschule des Emslandes

Vorlesen

Teilhabe durch gemeinsames Musizieren – diese Idee stand hinter dem inklusiven Vorspiel als Gemeinschaftsprojektes der Musikschule des Emslandes und der Jakob-Muth-Schule Meppen. Insgesamt 38 Kinder – darunter Schüler der Jakob-Muth-Schule sowie Musikschüler aus Teglingen und Hebelermeer – standen im Rahmen der Veranstaltung erstmals gemeinsam auf der Bühne.

Bereits beim Betreten der großen Aula der Musikschule des Emslandes in Meppen wurde den zahlreichen Besuchern das Motto des Konzertabends deutlich: „Musikpiraten auf großer Fahrt“. Dekoriert wurde mit blauen Tüchern, Schatzkisten voll Perlen und auch die Kinder waren mit Augenklappen und weiteren Piratenaccessoires verkleidet.

   

 

   
Marlene Bucher, Musikdozentin an der Musikschule des Emslandes und Musiklehrerein an der Jakob-Muth-Schule, führte durch das Programm und animierte die Zuschauer zum Mitmachen. So bat sie zwischenzeitlich um Applaus und regte das Publikum zum Schnipsen der Finger im Takt an. Insgesamt war das Konzert ein voller Erfolg und das  Publikum zeigte sich begeistert und gerührt. Angesichts der Leistungen der Schüler fanden Eltern und auch Lehrer der Jakob-Muth-Schule lobende Worte sowohl für die Kinder als auch für die Musiklehrerin. Unterstützt wurde Bucher bei den Planungen und Vorbereitungen für das inklusive Konzert durch drei weitere Musiklehrerinnen der Jakob-Muth-Schule Iwona Majchrzak, Marianna Fink und Babette Cramer.
   

 

   
Das Programm gestaltete sich abwechslungsreich und unterhaltsam. Mal laut, mal leise – die verschiedenen Instrumente wurden von den Kindern gekonnt in Szene gesetzt. Nach und nach – jeweils passend zu ihren Einsätzen – wurden die Schüler von Bucher vorgestellt. Die jüngsten Schülerinnen im Alter von fünf bzw. sechs Jahren stellten ihr Talent beim Blockflötenspiel unter Beweis. Besondere Highlights waren zudem die beiden Soloauftritte mit der Tischharfe, vorgetragen durch Schüler der Oberstufe der Jakob-Muth-Schule.