Hauptmotiv_unterstützen1 Hauptmotiv_unterstützen2 Hauptmotiv_unterstützen3

Vitus unterstützen

Vorlesen

Ob als Mitglied im Angehörigen- und Förderverein pro Vitus e.V., als Spender oder als Zustifter für die Vitus Förderstiftung – es gibt vielfältige Möglichkeiten, die Arbeit von Vitus zu unterstützen.

Damit Teilhabe Zukunft hat!

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Mitgliederversammlung des Angehörigen- und Förderverein pro Vitus e.V.

Vorlesen

Die Teilnehmer erhielten eine Führung durch Gruppen- und Aktionsräume – wie etwa dem Matschraum – und bekamen umfassende Informationen zu den Angeboten der Einrichtungen vermittelt. In den vergangenen Jahren konnten dank pro Vitus viele Hilfsmittel für die Vitus Kindereinrichtungen angeschafft werden. Gruppenleiterin Birgit Gravel zeigte Materialien zur unterstützten Kommunikation und erklärte, wie Piktogramme, Kommunikationstafeln und IPads den Kindern helfen „in Sprache zu gelangen“.

Im Anschluss an die Führung fand die Mitgliederversammlung in der Eingangshalle des Gebäudes statt. „Vielen Dank, dass Sie mir im letzten Jahr bei der Wahl zur Vorstandsvorsitzenden Ihr Vertrauen ausgesprochen haben“, so begrüßte Heidrun Körner, Vorstandsvorsitzende des pro Vitus e.V., die etwa 50 teilnehmenden pro Vitus Mitglieder. Den Finanzbericht stellte der stellvertretende pro Vitus Vorsitzende Willi Wübben vor. Etwa 33.000 Euro hat der Verein im laufenden Bilanzjahr an Einnahmen verbucht. „Alle gestellten Förderanträge, die aus den Vitus Einrichtungen an pro Vitus herangetragen wurden, konnten auch genehmigt werden“, erklärte Wübben. Zudem würden noch einige Mittel ins Folgejahr vorgetragen, die dann weiteren Förderzwecken zugeführt würden.

Die Vitus Kompetenzfeldleiter präsentierten die im laufenden Jahr von pro Vitus geförderten Projekte: Für den Bereich Wohnen konnte u.a. eine mobile Hängematte für eine Außenwohngruppe, ein mobiles Zelt, ein E-Bike sowie ein Kräuterbeet für die Wohnanlage St. Josef in Meppen angeschafft werden. Die Kindereinrichtungen und Schulen konnten sich über eine Bewegungsbaustelle, ein neues E-Piano und eine mobile Gesangsanlage freuen. Für das Kompetenzfeld Berufliche Qualifizierung und Teilhabe am Arbeitsleben wurde dank pro Vitus die Anschaffung von Wassersäulen und Fahrrädern möglich. 

Vitus Geschäftsführer Michael Korden beendete die Sitzung mit den neuen Entwicklungen beim Träger. Er informierte die Anwesenden über die Bewerbung für eine unabhängige Beratungsstelle für Menschen mit Behinderung im Landkreis Emsland sowie über die bauliche Erweiterung der Helen-Keller-Schule in Meppen einschließlich einer Bewegungshalle durch den Landkreis Emsland. 

   

 

Durch die Mitgliederversammlung führte der pro Vitus Vorstand (v.l.n.r.): Willi Wübben, Heinz Prins, Franz Kuhlmeyer und Heidrun Körner