Hauptmotiv_FF Hauptmotiv_Krippe Hauptmotiv_Spraki_2 Hauptmotiv_HPK Hauptmotiv_Spraki

Kindliche Entwicklung und Familie

Vorlesen

Chancen wahren, Chancengleichheit herstellen von Anfang an – dazu braucht es eine vielfältige individuelle Unterstützung.

Information, gezielte Beratung, Diagnostik, Förderung und Therapie verbessern die Chancen von Kindern und Familien.
 

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Weitere Informationen

Hundertwasser als Inspiration für inklusives Kunstprojekt

Vorlesen

Kunst und Begegnung – unter diesem Motto kommen die Kinder der Blumengruppe des Heilpädagogischen Kindergartens am Standort Overbergschule in Meppen und die Schüler der 3. Klasse der Overbergschule regelmäßig zusammen. Unter der Leitung von Gruppenleitung Wilma Cordes und Lehrerin Gisela Schulte wird mit unterschiedlichen Materialien gebastelt und gemalt. Der Besuch der kürzlich in Meppen stattgefundenen Hundertwasser-Ausstellung gab Anstoß für das aktuelle Projekt.

   

 

Inspiration durch Hundertwasser: Die Kinder und Erzieherinnen der Blumengruppe des Heilpädagogischen Kindergartens und Lehrerin sowie Schüler der 3. Klasse der Overbergschule mit ihren Kunstwerken  
   
Der Künstler Friedensreich Hundertwasser war dafür bekannt, dass er viel Wert auf Einzigartigkeit legte, gerade Linien waren für ihn langweilig. Er wollte mehr, er baute ein Haus in Wien, welches genau seinen Wünschen entsprach. Das Haus war kein einfacher Klotz, sondern ein Haus mit Gebäudeteilen in unterschiedlichen Höhen mit Zwiebeltürmen, ungeraden Linien, Mosaiken, unterschiedlich und bunt gestalteten Fenstern und Balkonen. Außerdem war das Haus von Bäumen umgeben, denn Bäume pflanzen empfand Hundertwasser als eine Pflicht.

Durch den Besuch der Hundertwasser-Ausstellung konnten die Kinder Eindrücke für ihr Kunstprojekt gewinnen. Im Anschluss bildeten sie Kreativpartnerschaften, so arbeiteten sie über einen Zeitraum von drei Wochen gemeinsam an einem Kunstwerk. Aus verschiedenen Materialien – wie Kartons, Schachteln, Rollen, Flaschen, Korken und beklebten Luftballons – wurden Gebäudeteile im Hundertwasser-Stil nachgebaut. Daraufhin wurden die Bauteile nach den Wünschen der Kinder zusammen geklebt. Beim nächsten Treffen ging es um die Farbgestaltung in verschiedenen Tönen. Die Fenster für die Gebäude, die Dachgärten und die Balkone wurden im dritten Treffen mit Mosaiksteinen, Glanzpapier, Moos, Zweigen und Efeu gestaltet. Beim letzten Treffen waren alle Gebäude fertiggestellt und jede Gruppe konnte ihr Projekt präsentieren. Anschließend wurden die geschaffenen Kunstwerke in den Räumlichkeiten der Overbergschule ausgestellt.

„Das Projekt hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir haben uns große Mühe gegeben“, so die Rückmeldung der Kinder, die sich auf weitere gemeinsame Kunstprojekte freuen.