Hauptmotiv_FF Hauptmotiv_Krippe Hauptmotiv_Spraki_2 Hauptmotiv_HPK Hauptmotiv_Spraki

Kindliche Entwicklung und Familie

Vorlesen

Chancen wahren, Chancengleichheit herstellen von Anfang an – dazu braucht es eine vielfältige individuelle Unterstützung.

Information, gezielte Beratung, Diagnostik, Förderung und Therapie verbessern die Chancen von Kindern und Familien.
 

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Weitere Informationen

Edeka spendet 1.000 Euro an Vitus

Vorlesen

Auf gute Nachbarschaft: Im Rahmen der Feierlichkeiten zur Eröffnung des Edeka-Marktes in Haselünne übergab der zukünftige Marktleiter Ahmet Seker eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Vitus Werk. Die neue Filiale an der Konrad-Adenauer-Straße befindet sich in direkter Nachbarschaft zum dortigen Vitus Ambulanzzentrum.

   

 

Marita Vox (Leiterin Vitus Frühförderung und Familienhilfe) dankte Ahmet Seker (zukünftiger Markleiter), Bernhard Berger (Geschäftsführer Edeka Minden-Hannover), Marie Ubben (Edeka-Vertriebsleiterin Region Nordwest) sowie dem Investor Hans-Jürgen Hänsch (v.l.n.r.).  
   
Zukünftig bietet die neue Edeka-Filiale in Haselünne auf 1500 Quadratmetern Verkaufsfläche genügend Platz für die anstehenden Weihnachtseinkäufe. Die Eröffnung nahmen die Edeka-Vertreter nun zum Anlass für eine Spende an das Vitus Werk. „Es ist bei Edeka Tradition zur Eröffnung einer neuen Filiale einer lokalen sozialen Einrichtung eine Spende zu überreichen“, erläutert Marie Ubben, Edeka-Vertriebsleiterin der Region Nordwest, die Hintergründe für die Unterstützung. „Wir haben uns ganz bewusst für unseren neuen Nachbarn Vitus entschieden, da dieser im Bereich Behindertenhilfe wertvolle Arbeit leistet“, so Ubben weiter. Das Geld soll vor allem dem Bereich kindliche Entwicklung und Familienhilfe von Vitus zugutekommen.

Stellvertretend für Vitus nahm Marita Vox, Leiterin der Frühförderung und Familienhilfe, den Spendencheck entgegen. „Mit dieser Unterstützung können wir unser Projekt `Frühe Hilfen´ und unsere Sozialpädagogische Familienhilfe weiter vorantreiben. Es gibt immer mehr Familien, die bei dem Umgang von Kindern mit Behinderung auf Unterstützung angewiesen sind“, bedankte sich Vox. „Auch für die Anschaffung von Kommunikations- und Sehhilfen sowie Spielmaterial für Kleinkinder mit einer Sehbehinderung möchten wir das gespendete Geld verwenden.“

Pfandspenden sammeln für Vitus

Auch zukünftig will sich der Edeka-Markt in Haselünne für Vitus und seine Projekte engagieren. Kunden können demnächst entscheiden, ob sie ihr Flaschenpfand ausbezahlt bekommen oder an Vitus spenden wollen. Im Eingangsbereich der Filiale befindet sich neben dem Pfandautomaten ein Briefkasten zur Abgabe der Pfandbons. Mit jedem Einwurf wird der entsprechende Geldwert Vitus zugewiesen.  

Wissenswertes zu Projekten der Frühförderung und Familienhilfe

Das Projekt „Frühe Hilfen“ ist ein offener Eltern-Kind-Treff, der Eltern die Möglichkeit gibt sich kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Die Treffen werden von einer Fachkraft geleitet, die Fragen rund um Themen Kindesentwicklung und Erziehung beantwortet. Die Sozialpädagogische Familienhilfe richtet sich insbesondere an Familien, bei denen ein Kind oder ein Elternteil eine Behinderung hat. Im Rahmen der Leistung werden individuelle Beratung und Unterstützung sowie eine regelmäßige Begleitung der Familien im Alltag angeboten. Die Vitus Angebote der Frühförderung und Familienhilfe befinden sich neben Haselünne auch in Meppen, Haren und Groß Hesepe.
   

 

Zukünftig können die Edeka-Kunden entscheiden, ob sie den Pfandbon ausbezahlt oder durch Einwerfen in den Briefkasten an Vitus spenden wollen.