Hauptmotiv Freizeit2 Hauptmotiv Freizeit1 Hauptmotiv Freizeit3

Freizeit und gemeindenahe Begegnung

Vorlesen

„Heimat haben“ bedeutet Lebensqualität. Dabei meint Heimat mehr als einen Ort zum Leben: Soziale Kontakte, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben lassen Menschen heimisch werden, fördern ihre persönliche Entwicklung und geben ihrem Leben Halt und Würde.

Das gilt selbstverständlich auch für Menschen mit Behinderung, die oft nicht an ihrem Wohnort lernen oder arbeiten, und dennoch am gesellschaftlichen Leben ihrer Gemeinde teilnehmen möchten.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Weitere Informationen

„Rudely Interrupted“ gibt Konzert im Schlachthof

Australische Band von Menschen mit Behinderungen gastiert in Lingen

Vorlesen


Am 10.Juli 2012 fuhren ca. 30 Kunden des ABW und zwei Außenwohngruppen nach Lingen, um dort am Konzert „Rock das Leben“ teilzunehmen. Eingeladen dazu hatte das Lingener Christophoruswerk.
Den Beginn des Konzertabends bestritt die Lingener Band „Shit Happens“ gefolgt von der Gruppe „The Mix“ aus Neuerkerode bei Bremen. Der Schlachthof war mit über 350 Besuchern restlos ausverkauft.
Headliner des Abends waren „Rudely Interrupted“ aus Australien. Diese Rockformation spielte bereits vor den Vereinten Nationen in New York und tourte gemeinsam mit der Band U2. Beim Filmfestival in Cannes wurden sie für ihr Video „Close my Eyes“ mit der „Goldenen Palme“ ausgezeichnet.
Das Konzert bleibt allen Besuchern sicherlich noch lange in Erinnerung, denn alle Gruppen rockten buchstäblich das Leben! Frank Eichholt vom Christopheruswerk zeigte sich am Ende des Konzertes zuversichtlich und verkündete „…nach dem heutigen Abend sind wir sicher, dass es im Jahr 2013 eine Neuauflage des Konzertes geben wird!“.
Bereits vor dem Konzert konnte Ina Wysotzky die Band „Rudely Interrupted“ für ein gemeinsames Foto gewinnen!

   
 
   
Kontakt: Marco Strodt-Dieckmann, Mobil: 0152-08976115, Mail: marco.strodt@vitus.info