Hauptmotiv Freizeit2 Hauptmotiv Freizeit1 Hauptmotiv Freizeit3

Freizeit und gemeindenahe Begegnung

Vorlesen

„Heimat haben“ bedeutet Lebensqualität. Dabei meint Heimat mehr als einen Ort zum Leben: Soziale Kontakte, Teilhabe am gesellschaftlichen Leben lassen Menschen heimisch werden, fördern ihre persönliche Entwicklung und geben ihrem Leben Halt und Würde.

Das gilt selbstverständlich auch für Menschen mit Behinderung, die oft nicht an ihrem Wohnort lernen oder arbeiten, und dennoch am gesellschaftlichen Leben ihrer Gemeinde teilnehmen möchten.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Weitere Informationen

Gemeindeleben inklusiv

Vorlesen

Seit ein paar Monaten gibt es in der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Süd den Gesprächskreis Inklusion, der sich intensiv mit der Frage beschäftigt, wie in der Gemeinde Inklusion konkret gelebt werden kann.
Als erste Handlung wurden kurzerhand in der Propsteikirche lange Bänke durch kürzere getauscht, um Gottesdienstbesuchern im Rollstuhl oder mit einem Rollator einen Platz zu ermöglichen, ohne das Gefühl zu haben, „im Weg“ zu sein.

Des Weiteren wurde der „Leitfaden zur Inklusion“ entwickelt, der im September vom Pfarrgemeinderat verabschiedet wurde, um den Gremien eine mögliche Grundlage für die Weiterarbeit in der kommenden Amtsperiode (Wahl im November) zu geben.

Bei Interesse ist der Leitfaden hier einzusehen:www.propstei-meppen.de

Kontakt: Veronika Röttger, Tel.: 05931/ 807252, E-Mail: veronika.roettger@vitus.info