Hauptmotiv Begleitung1 Hauptmotiv Begleitung2 Hauptmotiv Begleitung3 Hauptmotiv Begleitung4

Begleitung und Entlastung Angehöriger

Vorlesen

Familien mit behinderten und/oder pflegebedürftigen Angehörigen stehen täglich vor großen Herausforderungen. Ihr intensiver und dauerhafter Einsatz erfordert viel Zeit und noch mehr Kraft.

Pflegende und begleitende Familien sind daher dringend auf Entlastung angewiesen. „Zupacken“ und loslassen – beides ist notwendig, beides will erlernt sein.

Schriftgröße: Schrift kleiner Schrift Groeßer
Suche:

Banner-Aktion gegen häusliche Gewalt

Vorlesen

Mit einer Banneraktion vom 13. – 27. November an der Meppener Hubbrücke möchte der Arbeitskreis „Häusliche Gewalt“ des Kommunalen Präventionsrates der Stadt Meppen auf dieses Thema aufmerksam machen. Hierzu werden über den Zeitraum zehn Banner, je fünf deutsch- und fremdsprachige, im Bereich der Hubbrücke aufgehängt.

„Leider handelt es sich beim Thema häusliche Gewalt immer noch um ein gesellschaftliches Tabuthema“, sagt die Gleichstellungbeauftrage der Stadt Meppen, Elisabeth Mecklenburg. „Mit unserer Aktion wollen wir in die Offensive gehen, dem Thema Raum geben.“ Der Ort ist dabei nicht zufällig gewählt. Viele bunte, sogenannte Liebesschlösser zieren mittlerweile die Hubbrücke; Paare nutzen diesen Ort, ihrer Zusammengehörigkeit ein Symbol zu geben. „Jedes Schloss eine Geschichte. Manche erzählen von Gewalt.“ oder „Ein Symbol der Liebe. Nicht der Kontrolle.“ – heißt es da passenderweise auf den Bannern. So greifen sie das Thema Häusliche Gewalt eindringlich und prägnant auf.

Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei der Gleichstellungsbeauftragten Elisabeth Mecklenburg, Tel. (05931) 153-156, E-Mail: e.mecklenburg@meppen.de und den auf den Bannern genannten Organisationen.